smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

D2

In einem spannenden Spiel gegen die Nordpfälzer Wölfinnen knüpfen die Damen 2 an die Prinzipien der letzten Runde an und sichern sich in der heimischen Halle die ersten zwei Punkte. War die Mannschaft generell schon heiß auf ihr erstes Rundenspiel, so erhitzte zusätzlich das an der Tribüne angebrachte Fanbanner der gegnerischen Fans die Gemüter. Getreu dem Motto „Nicht in unserer Halle“ (explizite Sprache abgewandelt) wollte die Mannschaft die Gegnerinnen klar in ihre Schranken weisen. Zwar waren die Nordpfälzer Wölfinnen als Verbandsligameister in die Pfalzliga aufgestiegen, doch hatten sie gegen den Vizemeister aus Mundenheim beide Spiele verloren. Zudem haben sich beide Mannschaften im Verlauf der Vorbereitung durch neue Spielerinnen verstärkt.

VTV Hornisse

Bevor der eigentliche Spielbericht beginnt halten wir noch einmal inne und denken zurück an all die Krämpfe, Flüche, Schweißperlen und den Atemschwierigkeiten zu Grunde liegenden lautlosen Trinkpausen die auch die diesjährige Vorbereitung mit sich brachte. Wie immer waren über die Sommerferien die Hallen zu und so war das Trainergespann Rebholz/Schäfer gefordert den Vorbereitungsplan dementsprechend nach draußen zu verlagern. Der Triathlon bei 30 Grad, das äußerst unterhaltsame jedoch auch laufintensive Training mit den Kickern des BSC Oppau, „Fit mit Dick“ auch bekannt als „Ganzkörpermuskelkater“ oder die alljährliche Blamage auf der Aschenbahn, sobald der Weg aus der Halle lief ging es an die Substanz. Doch alles hat ein Ende. Nach einer langen und für Amateurhandballer viel zu oft an der frischen Luft stattfindenden Vorbereitung stand endlich wieder ein Punktspiel auf dem Plan.

M1 neu

Unsere Herren 1 haben am vergangenen Samstag ihr erstes Auswärtsspiel der Saison bei der HSG Kastellaun/Simmern mit 23:19 verloren. Die Abwehrleistung war angesichts der 23 Gegentore stabil, allerdings ließ die Angriffsleistung mit nur 19 erzielten Treffern zu wünschen übrig. Häufig fehlte es dem Spiel unserer Jungs an Druck und Schnelligkeit. Eigenschaften, die unser Team eigentlich auszeichnen.

M1 neu

Bittere Startniederlage

Handball: Zum Saisonauftakt der Oberliga haben die VTV Mundenheim gegen den SV 64 Zweibrücken mit 20:21 (12:11) verloren. Die Offensive der VTV ist noch steigerungsfähig. Es gibt aber Punkte, die Trainer Reckenthäler Mut machen.