handball weihnachten II

Das Jahr 2016 ist wieder schnell vorüber gegangen und viele Menschen haben sich für den Handballsport in Mundenheim sehr ins Zeug gelegt.

Einige Familien, Freizeit oder auch der Beruf standen mehr als einmal nicht im Vordergrund. Das Jahr hat sehr viel Kraft bei einigen gekostet, und nun heißt es, über die Feiertage wieder Kraft bei der Familie zu sammeln, um die Rückrunde und das Jahr 2017 weiterhin so bestreiten zu können. Ein Verein lebt und funktioniert eben einmal nur durch das Engagement seiner Mitglieder. Und hier können wir stolz auf uns und unseren Verein sein. Viele fleißige Helfer vor und hinter den Kulissen haben den Spielbetrieb in Mundenheim nicht nur aufrecht erhalten sondern wieder ein Stück weiter gebracht. In zahllosen Stunden haben viele ihre Kraft, Zeit und Wissen eingebracht.
Auch die Herausforderung 3. Liga mit unzähligen Gesprächen mit der Stadt läuft mittlerweile in geregelten Bahnen. Auch die Zusammenarbeit mit den TV Rheingönheim fruchtet und man ergänzt sich sehr gut.
Die Handballabteilung möchte sich hiermit bei allen bedanken die hierzu beigetragen haben, und das sind sehr viele. Angefangen bei unserem Abteilungsleiter, dessen Leben sich dieses Jahr doch sehr verändert hat, zur Familie Muth, die die Halle immer als letztes verläßt - nach der Harzreinigung. Allen Trainerinnen und Trainern, die viel Zeit für ihre Mannschaft opfern, den Zeitnehmern(innen), Sekräteren(innen), Hallensprechern, Kassierern(innen), Physios, Ordnern, Wischerinnen und Wischern und Mannschaftsverantwortlichen. Dem Hallen Auf-und Abbauteam, dem Bewirtungsteam und dessen Organisatoren Marc und Roland. Der Freundeskreis, Handball GmbH sowie dem Hornissenclub und allen Spendern und Sponsoren. Vielen Dank an Volker Endres für die tollen Berichte über unsere Mannschaften und an die Eltern der Spielerinnen und Spieler, die sich vom Fahrdienst über Bewirtung bis hin zum Offiziellen für ihre Kinder einbringen.
Danke für die gute Zusammenarbeit mit den Damen und Herren von der Stadt Ludwigshafen, dem Gebäudemanagement, den Hausmeistern, dem TV Rheingönheim sowie den Mitarbeitern der Handballverbände, denen wir angehören.
Nicht vergessen sollten wir unsere beiden letzten verbliebenen Schiris Lars Zick und Christian Wyrobisch, welche auch jedes Wochenende im Namen der VTV Spiele leiten und unterwegs sind.
Vielen Dank natürlich auch den Spielerinnen und Spielern auf dem Spielfeld sowie den Fans und Zusachauern.
Ihr seht: es sind sehr sehr viele, die zu unserem Erfolg beitragen. Sicherlich haben wir doch den ein oder anderen vergessen, wofür ich mich jetzt schon entschuldigen möchte. Auch Euch vielen Dank!
 
Wir wünschen Euch ruhige und erholsame Feiertage
sowie einen Guten Rutsch ins neue Jahr.
 
Eure Handball-Abteilungsleitung