D1

Heimspiel gegen Wittlich geht 20:21 (HZ 10:09) verloren.

Diese Niederlage ist sehr ärgerlich und unnötig, weil der Sieg, zumindest aber ein Unentschieden greifbar war.

Von Anfang an haben wir gegen Wittlich geführt und sind sogar bis auf 4 Tore weggezogen (5:1 nach 10 Minuten). Der Wille und der Kampfgeist in der Abwehr und Antje Wilde im Tor ließen kaum ein Tor bzw. einen Abschluss der Wittlicher zu. Dann haben wir jedoch die nächsten 8 Minuten das Torewerfen eingestellt und Wittlich kam bis auf 5:4 Tore ran. Wieder war es unsere schlechte Wurfquote, die die Gegner im Spiel hielten. Zur Halbzeit waren wir lediglich ein Tor vorne (10:9).

 In der 2. Halbzeit ist es uns ca. 10 Minuten gelungen, weiterhin zu führen bzw. ein Unentschieden zu halten, ehe Wittlich dann in der 42. Minute zum ersten Mal in Führung ging. Wir ließen uns davon nicht verunsichern und schafften immer wieder den Ausgleich, auch zum Dank unserer Torfrau Katrin Meiszis, die einige freie Bälle hielt.

Wir haben viele Chancen im Angriff nicht genutzt: verworfene Konter und 7-Meter sowie teilweise unüberlegte Abschlüsse aus dem Rückraum verhinderten den Sieg. Unsere guten Abwehr- und Torhüterleistungen wurden nicht belohnt.

Es spielten: Romy Blanz, Frederike Götz (3), Hanna Weingarte, Kristina Schmieder, Anni Müller (3), Tatjana Geib (2), Marlen Wehr (3/2), Sofie Heiser (2), Kim Böhme (2/1), Klara Köbele (2), Sabine Winkelmann (4), Antje Wilde und Katrin Meiszis im Tor.

Nächstes Spiel: Samstag, 30.09.17 um 19.30 Uhr in Hunsrück.

Nächstes Heimspiel: Samstag der 07.10.17 um 17.30 Uhr gegen Zweibrücken daheim im Schulzentrum Mundenheim vor unserer ersten Herrenmannschaft (19.30 Uhr gegen Bitburg).

 

29.09.2017

 

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt