smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

M1

Welch ein kurioser Samstag für die VTV-Männer mit dem Auswärtsspiel bei der HSG Völklingen.

Zuerst die mehr als königliche Anreise mit dem Mannschaftsbus der Profifussballer vom SV Sandhausen. Liegesitze, WLAN, Ladestationen, Skykonferenz auf den Bildschirmen…….viele im Bus wünschten sich eine mehrtägige Anreise. Doch leider gab es kein Schneechaos und keinen Stau und so war man knapp zwei Stunden vor Spielbeginn schon in Völklingen. Zu Beginn der Warmlaufphase wurde man aber schnell von der saarländischen Musikauswahl auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Die Geschichte des Spiels kurz zusammengefasst:

Ein Schiedsrichtergespann welches bemüht war, wirklich jede Entscheidung falsch zu treffen. Gastgeber die mit enormer Undiszipliniertheit alles für eine Niederlage unternahmen. Eine VTV-Mannschaft die durch eine sehr hohe Fehlerzahl einfach nicht frühzeitig das Spiel entscheiden wollten.

Von Beginn an in Führung verspielten die Hornissen oft in Überzahl Ihren Vorteil und mussten so bis 10 Sekunden vor dem Ende zittern. Nico Klein machte eine gute Partie im Tor und wenn die Mannschaft Ihre Überlegenheit zeigte, konnte man sich immer etwas absetzen. Doch wie schon erwähnt, gab es eine unfassbar hohe Fehlerzahl im VTV-Spiel und so konnten die Gastgeber immer wieder aufschließen. So war es Daniel Arentz vorbehalten, in einem sehr harten Spiel, wenige Sekunden vor dem Ende, das 22 zu 24 zu erzielen und den Auswärtssieg perfekt zu machen.

Die Heimreise kann sich nun jeder selbst ausmalen……… HOSSA MUNNREM

10.12.2017

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt