smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

mE2

TG Waldsee 1 vs. JSG Rheingönheim/Mundenheim mE2

Ein Spiel der härteren Art durfte unsere mE2 am vergangenen Sonntagnachmittag in der brandneuen Rheinauenhalle 2 der TG Waldsee erleben. Nicht nur ging man mit fünf erkrankten Spielern recht ersatzgeschwächt auf Auswärtsfahrt, auch war nach den bisherigen Ergebnissen die TG Waldsee1 in unserer, nach der Abmeldung des VSK Niederfeld leider nur noch vier Mannschaften umfassenden Rückrundengruppe, anzusehen.
Glücklicherweise konnte zumindest der krankheitsbedingte Ausfall von Jan, Marlon, Jan-Yngve, Fynn und Constantin durch „Leihspieler“ unserer mE1 kompensiert werden. So ging man dann doch guten Mutes das Spiel an.

Keine 120 Sekunden nach Anpfiff war jedem klar, dass dies heute keine eindeutige und früh entschiedene Angelegenheit werden würde. Die Gastgeber spielten für unsere Jungs ungewohnt körperlich, waren technisch gut ausgebildet und schnell. Trotzdem schafften es unsere JSG sich ein ums andere Mal den Ball zu erkämpfen, gut zu passen, sich durchzusetzen, Tore zu schießen und immer eine Führung von mindestens einem Tor zu halten. Einzig die Chancenauswertung konnte an dieser Stelle von den Trainern kritisiert werden. Schön war zu sehen, dass sich unsere Kids von der ungewohnten Härte der Gegner nicht einschüchtern ließen und nach kurzer Zeit den Kampf aufnahmen und ihn fair austrugen. Für unsere Mannschaft war das ein Ausblick auf das, was sie in Zukunft und vor allem in der nächsten Saison zu erwarten hat.

Leider verabschiedete sich in Halbzeit zwei der Laptop der Gastgeber und so ist für den Schreiber der genaue Torverlauf nicht mehr zu rekonstruieren. Halbzeitstand jedenfalls 8:10.

Erwähnt werden muss aber noch die Tatsache, dass einige der jungen Gastgeber es sichtlich mit der Härte übertrieben. So standen am Ende vier Siebenmeter auf unserer und zwei zwei Minuten Strafen und eine rote Karte! auf der Habenseite der Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit brauchten die Mundenheim/Rheingönheimer wieder einige Zeit um sich auf die großen Räume einzustellen. So schaffte es die Heimmannschaft zu Beginn das erste und einzige Mal zum 13:13 auszugleichen. Aber von dann an hatte unsere Mannschaft das Spiel unter Kontrolle, und spielte einen guten 3 Tore Vorsprung heraus, den sie bis zum Endergebnis von 15:18 nicht mehr hergab. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Henry Dieterle, der dem stärksten Spieler der Gastgeber in Halbzeit zwei keinen Zentimeter Platz ließ und diesen zur Verzweiflung brachte. Einen großen Beitrag zu diesem Sieg leisteten auch unsere beiden „Aushilfen“ aus der mE1 Kai Köstler und Jan Böspflug.

Gewonnen wurde das Spiel aber, weil alle miteinander gekämpft und alle füreinander gespielt haben. Eine große Mannschaftsleistung.

Besonders bedanken möchte ich mich bei den Eltern der Spieler. Es ist toll, dass Ihr es in bisher jeder Halle geschafft habt, ein Auswärtsspiel zu einem Heimspiel zu machen. Einfach nur, weil Ihr immer so zahlreich und, wie im sonntäglichen Fall, auch so lautstark seid. Das ist beeindruckend und ganz und gar keine Selbstverständlichkeit. Danke!

05.02.2018

 

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt