smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

 news allgemein

Äußerst spannendes Programm für die Hornissen am Wochenende


Am Samstag erwarten die Damen1 ab 17.30 Uhr die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 2 in der Hornissenarena und wollen unbedingt 2 Punkte einfahren nach der deutlichen Niederlage zu Wochenbeginn im Nachholspiel beim SV 64 Zweibrücken. Dies wird allerdings keine leichte Aufgabe, denn das Schlusslicht aus Mainz kämpft noch um den Klassenerhalt und hat sich dabei in den letzten Spielen klar gesteigert.
Außerdem müssen die VTV-Ladies dazu noch zu ihrer guten Form zurückfinden und diese über 60 Minuten auch stabil abrufen!  

Ab 19.30 Uhr empfangen die Männer1 den souveränen Tabellenführer VTZ Saarpfalz und sind in dieser Partie die klaren Außenseiter.

Die kontinuierliche Arbeit von Trainer Daniel Grgic über die letzten beiden Jahre und der dazu sehr ausgeglichene und stark besetzte Kader der Westpfälzer machen sich in dieser Saison schon bezahlt. Nachdem die unmittelbaren Verfolger aus Budenheim und Illtal am letzten Wochenende patzten, hat die VTZ mittlerweile 5 Punkte Vorsprung und kann sich auf dem Weg zur Meisterschaft nur noch selbst schlagen.
Zu dem erwähnten sehr gut besetzten Kader mit torgefährlichen Spielern auf allen Positionen  kommt sicherlich die beste Defensive der Liga. Dies bekamen auch die Hornissen im Hinspiel deutlich zu spüren, als man bei der 22:33 Niederlage nicht den Hauch einer Chance hatte!

Natürlich wollen die Gelb-Schwarzen dies im Rückspiel nun deutlich besser machen und haben dazu in den beiden letzten Partien ordentlich Selbstvertrauen getankt. Ärgerlich ist nur die Tatsache, dass sich der Kranken- und Verletztenstand nicht wesentlich verbessert hat und das Trainerteam aktuell noch nicht weiß, mit welchen Spielern man den Spitzenreiter ärgern möchte.  

Am Sonntag können die Männer2 ab 17.30 Uhr die gute Leistung vom letzten Wochenende bestätigen und müssen dabei allerdings ein schweres Auswärtsspiel bei der HSG Eppstein/Maxdorf bestreiten. Sollten einige kranke Spieler wieder zur Verfügung stehen, dann ist auch beim Tabellenvierten etwas zu holen.

HOSSA MUNNREM   01.03.2018    

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt