smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

wE

Vom Umfeld her hatte schon mal alles gestimmt. Die Halle schon aufgebaut, die Bewirtung stand, und die Eltern hatten vor den Mädels einen super Rundenabschluss zu bereiten.

Die Damenmannschaft, welche im Anschluss an das Spiel der Mädels selbst noch spielen musste, kam früher um die Mädels an zu feuern. Die Trommel wurden aufgebaut und DJ Ruffi stand in der Halle und machte Musik. Sogar die Bandenwerbung wurde von den Damen hervorgeholt damit alles professionell aussah. Auch der Gegner die SG OBZ machte mit. Wie die großen Profis durften die Mädels in die Hornissenarena einlaufen und wurden namentlich vom Hallensprecher vorgestellt. Auch an das Trainerteam hatten die Eltern gedacht. Nach dem Einlaufen der Mädels bedankten sich die Eltern beim Trainerteam mit einem Präsent für die erfolgreiche Runde. Merci

Man konnte nur hoffen das die Mädels bei allem was gerade so um sie herum passierte war nicht vergaßen warum sie eigentlich hier waren. Zum Handball spielen!

Denn mit der SG OBZ stand der Tabellendritte in der Halle, welcher den Mädels im Hinspiel doch einige Probleme gemacht hatte. Obwohl in der Kabine noch über die kleinen quirligen Spielerinnen gesprochen wurde hatten sie Startschwierigkeiten. Die Aggressivität fehlte und der Gegner machte leichte Tore und zog auch etwas davon. Erst mit der Auszeit konnten die Mädels wieder auf die richtige Spur gebracht werden. So konnte das Ergebnis bis zur Halbzeit noch gedreht werden und man ging mit einer zwei Tore Führung in die Pause.

Nun folgte in der zweiten Hälfte, das Spiel über das gesamte Feld. Das Spiel welches den Mädels etwas besser liegt. Und so war es dann wieder auch. Schnell nach vorne mit jedem Ballgewinn. Den Kopf oben mit dem Blick für die freie Mitspielerin. So fiel ein Tor nach dem anderen und die Führung konnte ausgebaut werden. Eins gegen eins konnte uns die SG noch zwei dreimal vernaschen, aber dazu ließ man es nicht mehr so oft kommen. Letztendlich endete das Spiel mit 28:19 und die Saison konnte ohne Niederlage beendet werden. Dies wird sich zur neuen Runde wieder ändern. Die gesamte Mannschaft wird hoch in die D- Jugend gehen um hier mit größerem Ball und anderer Deckungsvorgabe ihre Erfahrungen sammeln. Da wird man dann auch die andere Seite der Tabelle kennen lernen. Aber das ist die Zukunft, denn jetzt können die Mädels erst mal ihre Meisterschaft feiern und genießen.

Meisterlich war auch die Leistung der Eltern welche die gesamte Runde über auf sehr hohem Niveau lag. Alle haben sich mit eingebracht und ihre Rolle im Team gespielt. Vom Zeitnehmer und Sekretär, Schiedsrichter, Hallensprecher, Hallen Auf- und Abbau, Co- Trainerinnen bis zum Bewirtungsteam. Dieses hat auch sehr viel in die Mannschaftskasse eingespielt für die Mädels. Vielen Dank nochmals an alle die zum Gelingen dieser tollen Teamleistung beigetragen haben. Ohne die Eltern geht es eben nicht!

Gespielt haben diese Runde: Dakota, Asja, Feli, Hanan, Lilly, Hana, Dilara, Fabi, Deniz, Sonja und Melissa.

Es wurden in zehn Spielen 269 Tore geworfen und nur 143 Gegentreffer zugelassen!

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt