smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

mE1

Rückrundenendspurtstart

Nach vierwöchiger Spielpause durfte unsere mE1 am vergangenen Sonntag endlich wieder auf die Platte.
Als Gast im SZM begrüßte unsere Mannschaft die TG Waldsee.


Im letzten Jahr konnte unsere JSG als junger Jahrgang zwei von drei Spielen gegen die TG für sich entscheiden. Man durfte also auf die nunmehr vierte Begegnung der beiden Mannschaften sehr gespannt sein.
Die Spannung sollte an diesem Sonntagmittag jedoch nur kurz währen. Nach sechs Minuten stand es bereits 6:0 und es war klar, dass der Gast in diesem
Jahr kein Gegner auf Augenhöhe sein würde. Unsere Jungs spielten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konzentriert und mit großem Einsatz. Es machte sich deutlich bemerkbar, dass die lange Pause nicht zum Ausruhen, sondern Trainieren genutzt wurde. Die Mannschaft trainierte in den Ferien, auch bei submaximaler Beteiligung, eher intensiver und auch öfter als außerhalb der Ferien. Das Ergebnis war eine sichtlich erhöhte Passqualität und eine deutlich engagiertere Abwehrarbeit.
Allein die Abschlüsse aus völlig freier Position waren ein großes Manko. Wären die Jungs auch in diesem Punkt etwas konzentrierter und überlegter vorgegangen, hätte es zur Halbzeit nicht 10:0 sondern 20:0 stehen können.

Die zweite Halbzeit bot das gleiche Bild wie die erste. Die TG Waldsee schaffte es erst beim Stand von 19:0 (33. Spielminute) ihr erstes Tor zu erzielen.
Unsere Jungs spielten weiterhin sicher, direkt und schnell.
Die wieder in großer Anzahl anwesenden Zuschauer durften einige wirklich sehenswerte Kombinationen und Doppelpässe bewundern.
Auch die Abschlussqualität steigerte sich und es konnten sich fast alle Spieler der JSG in die Torschützenliste eintragen. In der Abwehr wurde, im Gegensatz zur Gegenseite, hart aber immer fair gearbeitet und den Angreifern kein Platz gelassen.
Die Jungs schafften es fast immer sich zwischen Angreifer und eigenem Tor zu positionieren, halfen sich gegenseitig aus, erkämpften viele Bälle und schalteten blitzschnell in den Angriff um. Leider mussten wir bei einem dieser Angriffe einen Verletzten beklagen. Nach wiederholtem Schuppsen von hinten/ von der Seite landete ein Spieler der JSG so unglücklich auf
seiner Hand, dass diese nun gebrochen ist. Es ist schade, dass es manche Trainer, auch nach mehrfachen Hinweis, einfach nicht verstehen ihren Spielern diese einfachen Dinge zu vermitteln bzw. dieses gefährliche Verhalten zu unterbinden. Die verbalen Entgleisungen sowohl von Gastspieler- als auch von Gastzuschauer/Gastelternseite seien hier auch kurz erwähnt. Wie immer liegt aber die Wahrheit auf dem Platz und wird von der mit diesem in unmittelbarem Zusammenhang stehenden Anzeigentafel verdeutlicht. Diese zeigte nach 40 Minuten 26 Tore für die JSG und 4 Tore für die TG an. Mehr bleibt an dieser Stelle zu diesem Spiel nicht anzumerken. Außer: Gute Besserung Leon! Und: Danke Toby für das Einspringen und die gewohnt souveräne Leitung unseres Spiels.

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt