alt

Andre Berg, Dietrich Roth, Bernd Bäurer, Lesia Krautschneider, Hans-Peter Berg, Elke Schwab, Michl Westphal, Petra Wilhelm, Simke Schuster

 

In 15 Jahren Mixed-Volleyball mit den 'Peife' haben viele Spieler/innen die Mannschaft verlassen. Die Gründe waren in der Hauptsache erfreulich wie z:B. Familiengründung mit Nachwuchs oder  berufliche Veränderungen, es gab aber leider auch verletzungsbedingte Ausfälle, die weniger erfreulich waren. Winne Schreiber konnte verletzungsbedingt nicht mehr weiter spielen. Ralf Sternberger, Elke und Thorsten Schwab, Petra Wilhelm, Katja Zimmer haben eine Familie gegründet und erfolgreich für Volleyballnachwuchs gesorgt. Dadurch mussten die Peife immer für neue Spieler/innen sorgen und bestehen jetzt aus 6 Damen und 6 Herren. Grund zur Gründung von VTV Gnadenbrot ist einfach, die alten Peife wieder zum Volleyball zu führen. Weiterhin ist die Leistungsstärke in der A-Klasse so hoch, dass einige in der A-Klasse keine Chance mehr hätten zu spielen. Jedoch sind 2 -3 Spieler/innen immer noch dazu in der Lage, in der höchsten Mixedpfalzliga mit zu halten. Sollte es Ausfälle bei den 'Peife' geben, könnte man ohne Probleme Spieler/innen von Gnadenbrot nach oben in die Pfalzliga abgeben. Und umgekehrt:  sollten sich Spieler/innen nicht mehr in der Lage sehen, in der Pfalzliga zu spielen, könnten sie ohne Probleme zu Gnadenbrot gehen.

In einem Satz gesagt: Die Peife vergessen keines ihrer alten Mitglieder und versuchen sie immer wieder ins Volleyball zu führen. Das beste Beispiel ist Winne Schreiber, der gar kein Volleyball mehr spielen kann und jetzt für Nachwuchs für den VTV sorgt.

 

Hans-Peter Berg

Die Gnadenbrotpeife

2010-mannschaftsbild-gnadenbrot.jpg