smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

BFS-Cup Logo

 

 

Hoch her ging es am Wochenende im Schulzentrum Mundenheim. Das fachkundige Publikum sah heiß umkämpfte Spiele auf höchstem Niveau.

Am Ende hatte die Mannschaft vom TSV Vaterstetten ganz knapp die Nase vorn.

 

 

In einem packenden Endspiel war die Mannschaft aus Bayern auf den VSV 06 Schwerin getroffen. Die Schweriner gewannen den ersten Satz mit 4 Punkten Vorsprung, mussten dann aber den 2. Satz an die Bayern abgeben. Im dritten und entscheidenden Satz sah es bis zum Stand von 11:13 (aus Sicht der Bayern) nach einem knappen Sieg für die Mannschaft aus dem hohen Norden aus. Doch dann kam den Schwerinern die Konzentration abhanden und ruckzuck stand es 13:13 . Mit 2 weiteren verunglückten Aktionen auf Schweriner Seite, wodurch kein Angriff mehr zu Stande kam,  zog Vaterstetten auf  den 15:13-Endstand davon und sicherte sich zum 4. Mal - nach 2007, 2008 und 2010 - den deutschen Meistertitel.

 

Ergebnis des Endspiels  
  TSV Vaterstetten VSV 06 Schwerin
Satz 1 21 25
Satz 2 25 22
Satz 3 15 13
_____ ______________ _____________
Bälle   61 60

 

Dritter wurde die Mannschaft KT 43 Köln aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen, die sich mit 2:0 gegen die SVB Icebreaker Schwerin durchsetzten.

 

VTV - Volleyball-Abteilungsleiter Matthias Fath, der die Ausrichtung des Turniers organisiert hatte, war rundherum zufrieden. Mit 83 Helfern aus verschiedenen Abteilungen des Vereins konnte das Turnier reibungslos abgewickelt werden. Sie kümmerten sich um Auf- und Abbau an den Veranstaltungsorten, organisierten die Verpflegung und die abendliche Party, unterstützen die Turnierleitung und betreuten die Gastmannschaften. Nur einmal gab es ein kurzes Zögern - die Turnierleitung wollte die Helfer als 'menschliche Schutzschilde' einsetzen: 

Und das kam so: weil auf den Feldern 1 und 3 bereits gespielt wurde, während sich die Finalteilnehmer in der Mitte auf Feld 2 einspielten, sollten sich möglichst viele Helfer zwischen den Spielfeldern postieren und 'Querschläger' durch vollen persönlichen Einsatz abfangen.

Freiwillige wurden von den Servicestationen abgezogen und bildeten in ihren türkisfarbenen Helfer-T-Shirts eine lebende Wand, um den ungestörten Verlauf der beiden Spiele auf den Außenfeldern zu gewährleisten

Ende gut - Alles gut : die körperliche Unversehrtheit aller Beteiligten konnte gewahrt bleiben - die freundlichen Sanitäter vom ASB hatten während des Turniers keinen ernsthaften Einsatz.

 

Alle Infos zum Turnier sind hier zu finden.

Volleyballer unterwegs

Wanderung2014_Schorle_00.jpg