D2

Am Sonntagabend konnten wir souverän mit 31:21 Toren die Damen der HSG Lingenfeld/Schwegenheim bezwingen.

Direkt starteten wir mit einer starken Abwehr und einfachen Ballgewinnen in die erste Halbzeit. Durch ein schnelles Umschaltspiel konnten wir in den ersten 6 Minuten eine 5:0-Führung herausspielen und so die nötige Sicherheit gewinnen. Nun kamen aber auch unsere Gegnerinnen besser ins Spiel und fanden immer wieder Lücken in der VTV-Abwehr. Doch auch wir erzielten jetzt einige Tore aus dem Positionsangriff. Nach 20 Minuten hatten wir unsere Führung zu einem 14:6 ausgebaut. Gegen Ende der ersten Halbzeit lies unsere Abwehr etwas nach und durch doppelte Unterzahl kam die HSG zu einfachen Torerfolgen. So ging es mit 17:12 in die Halbzeit.

Lingenfeld startete gut in die zweite Halbzeit, aber wir fingen uns schnell wieder und zogen mit einem 4:0-Lauf zum 22:14 davon. Nach einer Disqualifikation auf Lingenfelder Seite blieben beide Mannschaften konzentriert im Spiel und wir bauten unseren Vorsprung weiter aus. Durch Ballgewinne in der Abwehr und ein schönes Konterspiel schafften wir es, uns in der 49. Minute zum ersten Mal mit zehn Toren (28:18) abzusetzen. Verschiedene Versuche des Lingenfelder Angriffs scheiterten ein ums andere Mal an unserer Torfrau und an unserem Abwehrverbund, sodass wir uns nach 60 Minuten über einen verdienten 31:21-Sieg freuen konnten.

Es spielten: Jennifer Gunst (Tor), Cindy Neurohr (Tor), Melina Dust (4), Cornelia Kroscky (2), Sabrina Badenschier (6/3), Tatjana Geib (6), Lisa Hörner (2), Nele Roos, , Saskia Klein (2), Annabel Müller (4), Kerstin Bernatz (1), Maike Vondermühl (4).