Mit dem 24:25-Erfolg bei der HSG Eckbachtal konnten unsere Herren 1 vergangenen Sonntag die ersten zwei Auswärtspunkte der Saison einfahren. In einem hart umkämpften Spiel behielten unsere Jungs über weite Strecken die Oberhand und konnten so den knappen aber verdienten Sieg feiern.
Nach einer guten Trainingswoche ohne Harz und dem deutlichen Heimerfolg gegen die KL-Dansenberg 2 im Gepäck, reiste unser Team nach Dirmstein. Trotzdem tat man sich in der Anfangsphase etwas schwer.

Über das 2:1 (5.) und 4:2 (10.) geriet man zunächst in Rückstand. Doch unsere Hornissen hielten die Konzentration hoch und ließen die Gäste nicht davonziehen. Doch die Gastgeber, die ihre Führung noch auf 7:4 (18.) ausbauen konnten, ließen daraufhin nach. Das nutzte unser Team, um den Rückstand durch einen 0:4-Lauf in eine Führung umzumünzen. Das 7:8 (20.) durch Marcel Deege  war die erste Führung unserer Mannschaft und der Wendepunkt in der Partie. Ab diesem Zeitpunkt gelang es Eckbachtal über den gesamten Spielverlauf hinweg nicht wieder selbst in Front zu gehen. Das lag vor allem an der gut gestaffelten und aggressiven Abwehr, die immer wieder zu Ballgewinnen kam und die Gastgeber ein ums andere Mal ins Zeitspiel zwang. Bis zur Halbzeit konnte man sich so auf 3 Tore absetzen und mit einem 12:15 durchaus zufrieden in die Kabine gehen. In Halbzeit zwei galt es jetzt den ersten Schwung der Hausherren abzufangen und die volle Kontrolle über das Geschehen zu bekommen. Das gelang zunächst auch sehr gut. Durch langes, geduldiges Angriffsspiel, gute Abschlüsse und diszipliniert Abwehrverhalten konnte man sich nach Wiederanpfiff weiter absetzen. Über das 14:19 (38.) und das 16:21 (42.) rissen unsere Jungs das Spiel zunehmendst an sich. Allerdings konnte Eckbachtal einige Minuten später den Anschluss wiederherstellen, sodass der Ausgang der Partie beim 22:22 (52.) wieder völlig offen war. Vorangegangen war eine Torflaute unserer Mannschaft, die etwa zehn Minuten andauerte und den Gastgeber die Chance zur Aufholjagd ermöglichte. Jedoch bewies unser Team in der Schlussphase des Spiels abermals ihre großartige Moral und ließ sich vom Comeback der Hausherren nicht beeindrucken. Stattdessen erzielten Marcel Deege und der starke Timo Naas zwei Tore in Folge, sodass die Führung wieder auf zwei Tore heranwuchs. Ein weiterer Siegesgarant war außerdem Nico Klein im Tor, der nicht nur zwei Minuten vor Schluss einen Siebenmeter parierte, sondern gegen Ende auch noch gleich zwei gute Chancen der Gäste vereiteln konnte. Nach Abpfiff stand ein wichtiger Arbeitssieg zu Buche, der unseren Jungs nicht nur die ersten beiden Auswärtspunkte der Saison beschert, sondern auch die Tabellenführung mit 4:0 Punkten.
Jetzt sind unsere Herren 1 zwei Wochen spielfrei ehe es am 01.11. beim TV Offenbach weitergeht. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr.

Es spielten:
Nico Klein, Janik Kunz (Tor)
Marco Binnes (1); Thoren Pönisch (1); Erik Hannes (1); Aaron Schleidweiler (7); Timo Naas (2); Heinrich Löwen (1); Simon Schleidweiler; Daniel Thilmann; Tom Schneider (2); Marcel Deege (3); Max Schneider (4); Tim Schmieder (3).