news allgemein

Wechsel im Traineramt der VTV Mundenheim – Steffen Schneider übernimmt für Andreas Reckenthäler


Nach drei Jahren trennen sich die Wege mit Andi Reckenthäler – die VTV bedanken sich für drei erfolgreiche Jahre, die leider auch durch zwei Saisonabbrüche gekennzeichnet waren. Gerade in dieser Saison war die Mannschaft auf einem guten Weg zu einer Topplatzierung. Gerne hätten beide Parteien den Weg gemeinsam fortgesetzt, aber berufliche Änderungen und die familiären Pflichten lassen ein weiteres Engagement von Andi auf diesem zeitlich hohen Niveau nicht mehr zu. So trennt man sich im Guten und wir wünschen Andi, der jetzt ein Jahr Handball-Pause einlegen möchte, viel Gesundheit und alles Gute. Andi hat die sehr junge Mannschaft in einer Umbruchsphase geformt und geführt. Und natürlich wünschen wir uns alle eine gebührende Verabschiedung von Andi – hoffentlich vor Zuschauern!


Wir sind froh, mit Steffen Schneider unseren Wunschkandidaten als neuen Trainer präsentieren zu können. Das Mundenheimer Urgestein, mit einer langen Historie als erfolgreicher Jugend- und Aktivenspieler seines Heimatvereins, zuletzt als Jugendtrainer und Co-Trainer der Herren 1, kennt natürlich das
Umfeld, aber vor allem auch die Mannschaft, sehr genau. Nach der frühzeitig beendeten Karriere aufgrund von Schulterproblemen, war Steffen auch schon als Trainer und Co-Trainer bei anderen Vereinen erfolgreich tätig und ist mit diesem Wissen zu den VTV zurückkehrt. Nach einem Jahr an der Seite von Andi wird er die Leitung des Teams übernehmen und kann auch weiterhin auf die Dienste von Torwarttrainer Sebastian Kinsler zurückgreifen. Als neuer Co-Trainer wird der erfahrene Spieler und Trainer Andre Rebholz vom Feld an die Seitenlinie wechseln und damit ein weiteres Stück Kontinuität in Mundenheim darstellen.

Die Gespräche mit den Spielern befinden sich in einem fortgeschrittenen und guten Stadium. Wir sind zuversichtlich den Kader nahezu komplett halten zu können und planen nur mit 1-2 punktuellen Verstärkungen für Spieler, wie z.B. A. Rebholz, die aufhören. Die VTV Mundenheim Handball GmbH ist zuversichtlich in den nächsten Tagen und Wochen entsprechende Erfolgsmeldungen verkünden zu können.