VTV Hornisse

Vergangen Sonntag machten sich unsere Damen 1 auf den Weg zu ihrem ersten Auswärtsspiel. Der Gegner waren die Damen der TV Bodenheim Handball. Beide Mannschaften hatten vor dem Spiel 6:0 Punkte und teilten sich den 1. Platz. Es war also ein spannendes Spiel zu erwarten.

Leider kam es aber ganz anders als gedacht. Unsere Hornissen Ladys fanden gar nicht ins Spiel und lagen nach 9 Minuten 5:0 hinten. Zu viele technische Fehler, zu wenig Bewegung im Angriff gegen die offene Abwehr der Gastgeber und zu viele Diskussionen mit den Unparteiischen, führten zu einem chaotischen Start ins Spiel. All das was man in den letzten drei Heimspielen so gut umgesetzt hat, fehlte. Nach 15 Minuten und 53 Sekunden dann das erste Tor für unsere Damen 1, zum 5:1. Man hatte also Glück, dass die Damen des TVB ihre Chancen auch nicht nutzten.

Nach langen 30 Minuten ging es 11:5 für die Gastgeberinnen in die Halbzeit. Wütend und auch enttäuscht über die eigene Leistung und über die ersten 30 Minuten gingen unsere Damen in die Kabine, dort folgte eine Ansage des Trainers Thorsten Engert, die sich gewaschen hat und wachrüttelte. Das war nicht das Niveau, das man die letzten Wochen abgerufen hat und spielen möchte.

Voller Motivation und mit den richtigen Worten im Kopf starteten unsere Hornissen Ladys in die 2. Halbzeit. Auf einmal konnte man eine andere Mannschaft, als in der Halbzeit zuvor spielen sehen. Mit Tempo und weniger technischen Fehler kamen unsere Damen immer näher dran und konnten gut aufholen, bis es nach 49 Minuten 18:16 stand. Leider ließ die Konzentration wieder etwas nach und die 2 Tore waren nicht mehr einzuholen.

So mussten sich unsere Hornissen Damen, wenn man die erste Halbzeit betrachtet, verdient nach 60 Minuten 21:18 geschlagen geben.

Nun gilt es abhaken und den Fokus auf das nächste Auswärtsspiel am 31.10.2021 zu setzen. Da heißt es dann: "Derbytime um 18 Uhr in Friesenheim und her mit den ersten 2 Auswärtspunkten."