Das lange Warten hat ein Ende. Nach gut 19 Monaten Coronapause dürfen nun endlich auch wir wieder in Punktspielen unser Können unter Beweis stellen. Unser Gegner: die Damen des TuS Heiligenstein. Lustigerweise meinte es das Schicksal wohl gut mit uns und präsentierte uns genau die Mannschaft, gegen die wir letztes Jahr zum Rundenabbruch hätten spielen sollen. Die ausstehende Revanche der Vorrunde sollte uns doch tatsächlich über ein Jahr später glücken.

Doch dieses Mal war uns allen bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe werden sollte: Den Gegner zu ärgern, das war das Ziel – eine gute Leistung abrufen und mit Spaß und Kampfgeist unser Auftaktspiel absolvieren. Über die zwei erkämpften Punkte freuten wir uns daher umso mehr.

Wir starteten direkt gut ins Spiel. Mit viel Tempo, Zug zum Tor und einer kompakten Abwehr konnten wir uns direkt einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Doch durch zu viele vergebene Chancen im Angriff und kleine Unachtsamkeiten in der Abwehr ermöglichten wir es den Damen aus Heiligenstein wieder aufzuschließen und sogar in Führung zu gehen. Nach unserer Führung von 7:4 Toren erzielten wir in über 17 Minuten nur noch vier Treffer, was die Heiligensteinerinnen dankend annahmen, um den Spielstand zur Halbzeit auf ein 11:13 zu drehen.

Bis dato lief das Spiel an sich jedoch gar nicht so schlecht – also kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen. So ging es mit neuem Elan und ungebrochenem Kampfgeist in die zweite Halbzeit. Stück für Stück kämpften wir uns wieder heran, erzielten zweimal den Ausgleich und übernahmen dann ab Minute 43 wieder die Führung, die wir bis zum Spielende nicht mehr hergeben sollten.

In den letzten zehn Minuten ging es nochmal richtig zur Sache. Beide Mannschaften kämpften hart um den Sieg – auf beiden Seiten erteilte der Schiedsrichter je zwei Zeitstrafen. Doch unsere Nerven (und Körper) hielten stand! Die letzten zwei Minuten des Spiels waren geprägt von einer nicht aufgebenden Abwehr und zwei top Paraden unserer Torfrau Maria, die uns während des gesamten Spiels den Rücken freigehalten und mit weiteren tollen Paraden einen sehr großen Teil zum Sieg beigesteuert hat!

Vielen Dank an alle Zuschauer, Fans, und alle, die uns bei diesem Spiel unterstützt haben!