Nachdem das Spiel letzte Woche gegen Kandel coronabedingt verschoben werden musste, traf man am Samstag auf die HF Köllertal aus dem Saarland.

Die Mädels mussten somit nicht nur auf wichtige Spieler, sondern  auch auf den Trainer Thorsten Engert verzichten. Markus Muth und Jürgen Ehrhardt aus der A-Jugend sind als Trainergespann eingesprungen. Sie haben sich gut auf den Gegner vorbereitet und auch bei den Mädels die richtigen Worte gefunden, um Sie zu motivieren.

Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen, und es gelang keiner Mannschaft sich abzusetzen.

Gerade in der ersten Halbzeit hatten die Mädels starke Probleme die Halblinke Angreiferin der Gegner zu stoppen, die mit 10 Treffern stärkste Schützin auf dem Platz war. Somit stand es beim Seitenwechsel 13:15 für Köllertal.

Der Start in die zweite Halbzeit war zunächst eher holprig, sodass es nach wenigen Minuten 14:19 stand.Doch dann bekam man einen besseren Zugriff in der Abwehr, es wurde schneller nach vorne gespielt, um nach 45 Minuten Spielzeit auf 20:20 aufzuholen. Genau so spannend und stark umkämpft war das Spiel bis zum Spielende, wo die Mädels mit einem knappen Spielstand von 27:26 als glückliche Gewinner vom Platz gingen.

Das Spiel war nichts für schwache Nerven und somit freute man sich sehr über die 2 ganz wichtigen Punkte, die in der Hornissenarena geblieben sind.

Wir wünschen allen Fans schonmal frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass wir uns nächstes Jahr wieder gesund in der Halle sehen!