M3

Das als B-Klasse Spiel getarnte Vorprogramm der abteilungsinternen Weihnachtsfeier ließ das heimische Schulzentrum zur Festhalle werden.

Während für die Gäste aus Kaiserslautern erst um 15 Uhr Treffpunkt war, trafen sich einige Akteure sowie Edelfans der Herren 3 bereits um 12 Uhr auf dem Ludwigshafener Weihnachtsmarkt, wo dem Abschluss des Handballjahres entgegen geglüht wurde.
In der Halle angekommen war nicht nur die Getränkeliste modifiziert. Das sonst durch die  hellbraune Tribüne dominierte Ambiente des Schulzentrums wurde an diesem Tag durch eine knapp 20 Meter lange Bierzeltgarnitur ersetzt, die von Minute zu Minute dem letzten Abendmahl ähnelte. Doch auch der Kader der Gute Laune Truppe wusste mit der ein oder anderen Bescherung für die Zuschauer aufzutrumpfen. Von der Herren 2 fuhr Jonas Scheiring noch gefühlt mit Skiern an den Füßen aus dem Urlaub in das Aufgebot der Herren 3. Der Rückraum konnte an diesem Tag noch auf eine weitere Ikone des Sports zählen. Andreas Reckenthäler stellte sich der Herausforderung vor den Augen seiner am Spielfeldrand stehenden Mannschaft den Ball in die Hand zu nehmen, mit dem Wissen, dass jeder Fehlwurf lauter zelebriert werden würde als ein Treffer. Schon vor Anpfiff war klar, dass das Feiern des Sports heute im Vordergrund steht. Die Warmmachplaylist, die sich aus den größten Hits der BRAVO und des Ballermanns zwischen 2009 und 2013 zusammensetzte, siedelte das angestrebte Niveau äußerst taktvoll und rasant an. Von Roland Kaiser bis David Guetta war jeder Song ein  Geschmacksverstärker und ließ das Ausschankteam direkt auf Betriebstemperatur kommen.

M3

In einem B-Klasse Spiel welches lange Zeit mindestens A-Klasse Niveau hatte und doch phasenweise die Einführung einer C-Klasse unterstütze überzeugte unsere Gute Laune Truppe und zwang den nächsten Tabellenführer in die Knie.

D2

Mit einem starken Sieg gegen die Damen des TV 03 Wörth belohnen wir uns selbst zur Winterpause mit 2 Punkten und machen so zum Start der Rückrunde wieder etwas Boden zur Tabellenmitte gut.Nachdem wir das Hinspiel noch einmal ausgiebig analysiert hatten, war Eines klar: Eine solch desaströse Chancenauswertung sollte es so nicht wieder geben. Zudem wurden Abläufe der Gegner noch ein wenig genauer betrachtet und eigene Fehler angesprochen.

M2

Mit einem Sieg und vor allem Spaß am Handball das Jahr beenden war die von Trainerduo Andre Rebholz und Benjamin Schäfer gestellte Aufgabe am vergangenen Sonntag. Die ersatzgeschwächte Mannschaft des TV Wörth 2 galt es trotz der personellen Situation nicht zu unterschätzen, denn auch die zweite Hornissengarde musste erneut auf einige Spieler verzichten. Tobias Gregori wurde aus der Herren 3 hochgezogen und kompensierte die vier personellen Ausfälle im Alleingang.

D1

Am vergangenen Samstag spielten unsere Damen ihr letztes Spiel in diesem Jahr beim Tabellenvorletzten SF Budenheim. Dies war bereits der Auftakt der Rückrunde. Ziel war es die Sportfreunde aus Budenheim wie auch im Hinspiel klar zu dominieren.

M1 neu

Unsere Herren 1 mussten sich im Spitzenspiel bei der SV 64 Zweibrücken mit 27:24 geschlagen geben. In einer ersten Halbzeit, in der man lange auf Augenhöhe war, ließ man die Hausherren innerhalb von zehn Minuten auf sechs Tore davonziehen. Einige technische Fehler sorgten dafür, dass man den Rest des Spiel diesem Rückstand hinterherrennen musste. Einsatz und Wille waren besonders im zweiten Durchgang überragend.

M2

Am vergangenen Sonntag zeigten unsere Herren 2 nach wochenlanger Glückseligkeit wieder zu was sie im negativen Sinne in der Lage sind.