M3

Auch nach dem Jahreswechsel bleiben sich die Herren 3 treu, verbinden auf spielerischer Art Humor mit Verzweiflung und starten so mit einem Unentschieden in die Rückrunde.

D2

Nachdem wir mit einem 4:0 Lauf in die Rückrunde gestartet sind, empfingen wir am 19.01.2020 die Damen der SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 2 zum ersten Heimspiel des Jahres in der Heinrich-Ries-Halle. In der Tabelle standen wir bis dato nur einen Punkt hinter der SG OBKZ 2. Mit einem Sieg würden wir an der SG vorbeiziehen und einen Tabellenplatz gut machen, deshalb wollten wir von Beginn an hellwach und motiviert ins Spiel gehen.

D1

Handball: Oberliga-Damen verlieren zu Hause gegen Hunsrück mit 14:16 und können ihr Vorhaben nun nicht mehr erreichen

Von Volker Endres

Ludwigshafen. Nach zuletzt elf erfolgreichen Partien vor eigenem Publikum ist die Serie der VTV Mundenheim gerissen. Mit 14:16 (9:7) unterlagen die Damen der VTV in der Handball-Oberliga der HSG Hunsrück und verpassten damit nicht nur den Sprung auf Platz vier, sondern auch das Ziel einer Saison ohne Niederlage in eigener Halle.

D1

Am vergangenen Samstag empfang unsere erste Damenmannschaft die Spielgemeinschaft aus Hunsrück zum zweiten Spiel in diesem Jahr in heimischer Halle. Das Ziel war klar definiert: Die Punkte sollen in Mundenheim bleiben und weiterhin zuhause ungeschlagen bleiben. Man wollte am gewohnten Spiel festhalten und aus einer starken Abwehr und einem schnellen Tempospiel die Gegner vor Probleme stellen.

M1 neu

Unsere Herren 1 konnten vergangen Samstag einen 31:26 Sieg gegen die HSG Kastellaun/Simmern feiern. Das Hinspiel verlor man auswärts relativ deutlich mit 23:19, weshalb dieser Erfolg nochmal einen besonderen Stellenwert hat. Die Partie war lange sehr eng und umkämpft, erst in der Schlussphase konnten sich unsere Jungs entscheidend absetzen.

M1 neu

Oberliga-Männer der VTV Mundenheim gewinnen 37:31 gegen den TV Offenbach

Ludwigshafen. Mit einem 37:31 (18:16)-Erfolg über den TV Offenbach kletterten die Herren der VTV Mundenheim auf den vierten Tabellenplatz der Handball-Oberliga. „Es ist gut, dass wir so viele Tore geschossen haben, aber 31 Gegentore sind zu Hause einfach zu viel. Wir sind noch nicht wieder bei 100 Prozent“, bilanzierte VTV-Trainer Andreas Reckenthäler.

D1

 

Warum VTV-Trainer Thorsten Engert nach dem 35:22-Erfolg der Oberliga-Frauen nicht mehr vom Ligaverbleib spricht

Von Volker Endres

Ludwigshafen. Mit einem 35:22 (13:9) über die TG Osthofen etablierten sich die Handballerinnen der VTV Mundenheim als Speerspitze im Mittelfeld und bewahren sogar Tuchfühlung zur Tabellenspitze der Oberliga. Mit einem Sieg kommende Woche gegen die HSG Hunsrück kann sich Mundenheim sogar auf den vierten Tabellenplatz schieben.