alt

Weiterer Sieg im (Spitzen)Spiel!

Am Samstag, den 16.03. mussten die Hornissen zum dritten von insgesamt 4 Spitzenspielen antreten. Anpfiff war um 20 Uhr in der Kurpfalzhalle Dannstadt. Gegner waren die SG Assenheim/Dannstadt, Absteiger aus der Pfalzliga und gleichzeitiger Aufstiegsfavorit der Verbandsliga.

Da man sich im Hinspiel knapp mit 24:25 geschlagen geben musste, wurde auch diesmal eine enge und spannende Partie erwartet. Doch diese Erwartung sollte sich schnell in Luft auflösen. Aus dem eigentlichen Spitzenspiel wurde eher ein Selbstläufer.

Lediglich beim 1:0 konnten die Gastgeberinnen in Führung gehen, bis zum 3:3 war es "spannend". Ab diesem Zeitpunkt hatte die zweite Hornissengarde der VTV freie fahrt. Die Dannstädter Damen wirkten kreativlos, der Ball an diesem Tag nicht ihr Freund. Ein ums andere Mal fiel er den Munnremern in die Hände, wurde durch einfache Konter oder schönen Zuspielen in Richtung des gegnerischen Gehäuses gebracht, wo er oft hinter der Linie liegen blieb. Auch die 7m-Quote war etwas besser als noch im Ruchheimer Spiel. Drei von gegeben 5 konnten verwandelt werden.

Auch die Auszeit des Heimtrainers nach 13:48 Minuten brachte keine Wende in die Begegnung. Halbzeitstand: 4:13 für die Schwarz-Gelben.

Trotzdem konnte man noch etwas gespannt sein. Würden die Hausherrinnen die zweite Halbzeit anders bestreiten? Denn wie oft gab es schon Halbzeiten, die sich wie Tag und Nacht untschieden haben?!

Doch auch die zweite Halbzeit sollte aus Sicht der VTV 2 recht locker werden. Ohne nennenswerte Vorkommnisse wurde den nächsten 2 Punkten entgegen gespielt. Dank dem hohen Vorsprung kamen auch Tore "für's Auge" zustande, war doch der ein oder andere "Heber" dabei!

Spielfilm der Minuten 31-60: 4:14 - 9:18 - 15:22 - 15:27 Endstand.

 

Damit festigt man sich nun auf den 2. Platz der Tabelle. Weiterhin muss man Ruchheim 2 aus der Konkurrenz ziehen, da der Aufstieg durch Ruchheim 1 verhindert wird. Somit sind wir indirekter Spitzenreiter der Verbandsliga.

 

1. TV Ruchheim 2                Spiele: 16/18  Punkte: 27:5   Tordifferenz: 128

2. VTV Mundenheim 2         Spiele: 16/18  Punkte: 27:5   Tordifferenz: 108

3. HSC Frankenthal               Spiele: 16/18  Punkte: 25:7   Tordifferenz: 63

4. SG Assenheim/Dannstadt  Spiele: 16/18  Punkte: 24:10 Tordifferenz: 111

 

Mit diesen Ergebnissen verkleinert sich die Anzahl der Mannschaften, die um den Aufstieg kämpfen. Nun macht es sich zwischen Mundenheim und Frankenthal aus.

 

Das nächste Saisonspiel ist ein Verlegungsspiel und findet erst am 08.04. statt. Gegner sind die Frauen der TSG Haßloch. Gespielt wird im heimischen Schulzentrum. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Das letzte von 4 Spitzenspielen wurde passenderweise für den Saisonschluss gesetzt. Anspfiff ist hier am 21.04. um 11:30 Uhr. Gegner ist der HSC Franktenthal, welcher mit Heimrecht in die Begegnung gehen darf. Gespielt wird in der Andreas-Albert-Schule (Petergartenweg 9 , 67227 Franktenthal). Hier wird sich entscheiden, wer in die Pfalzliga aufsteigt. Trotz der ungewohnt frühen Uhrzeit wird jeder Freund und Fan gebraucht! Kommt alle in die Frankenthaler Halle und feuert die Hornissen an!!!!