VTV-LogoAls eines der sportlich gesehen erfolgreichsten der vergangenen Jahre bezeichnete Andreas Reiff, erster Vorsitzender der VTV Mundenheim, das Jahr 2009.

 

 

 

Die erste Handball-Herrenmannschaft kämpfe derzeit um den Aufstieg in die neue dritte Bundesliga, die erste Damenmannschaft sei bereits aufgestiegen und die weibliche A-Jugend wurde Meister der Regionalliga West. Ein Stück weit Professionalität werde bei den Handballern der VTV Mundenheim Einzug halten, denn der Vorstand habe der Gründung einer eigenen GmbH zugestimmt, die zum Ziel habe, Großsponsoren zu beschaffen. „Aber auch in Zukunft gilt: jeder Spieler ist und bleibt Mitglied bei den VTV Mundenheim“, betonte Andreas Reiff.

„Hervorheben möchte ich auch die Leichtathletik, hier wurden viele gute und sehr gute Platzierungen erkämpft“, lobte Andreas Reiff die Jugend der Leichtathletik.
Die Fit-In Abteilung feierte im vergangenen Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und die Volleyball-Abteilung wurde 30 Jahre alt. Für das Jahr 2012 ist die Ausrichtung der deutschen Volleyball-Mixed-Meisterschaft geplant.
Die Tischtennisjugend führt in der Schüler- und Jugendmannschaft jeweils als bestes Doppel in ihrer Gruppe die Liste an.
Die Turnabteilung stellte in den letzten Monaten drei zusätzliche Kinder- und eine neue Frauenturnstunde auf die Beine.
 
Auch nach außen hin würde sich der Verein bei diversen Aktionen wie dem Zeltlager oder „Sporteln in der Familie“ gut darstellen und finanziell stehe der Verein nach wie vor trotz Wirtschaftskrise gut da, so Andreas Reiff weiter.
Nicht ganz so zufrieden zeigte er sich mit der Mitgliederzahl, die im Vergleich zu vor fünf Jahren um 200 abgenommen hätte. (uln)