Am Samstag um 18:00 trafen unsere Damen 1 in der Hornissenarena auf die HSV Sobernheim. Nach den vorigen drei Niederlagen und dem nicht ganz zufrieden stellenden Unentschieden gegen den TV Wörth letzte Woche, wussten die Mädels, dass etwas gut zu machen ist, in die alte Form zurückgefunden werden muss und somit das klare Ziel 2 Punkte aus dem Spiel lautet.

Nach der Heimniederlage in der vergangenen Woche war klar, dass wir unsere größte Stärke wiederfinden müssen – unseren Teamgeist. Da kommt ein Derby doch gerade zur rechten Zeit. Hochmotiviert und gut eingestellt fuhren wir mit dem Ziel zwei Punkte einzufahren nach Ruchheim.

Vergangenen Samstag konnten unsere Herren 1 das Topspiel gegen die SG Saulheim mit 33:29 für sich entscheiden. In einem sehr rasanten Spiel hatte man über die gesamte Spielzeit die Kontrolle über das Geschehen und sicherte sich so einen verdienten Start-Ziel-Sieg. Der fünfte Heimerfolg in Serie ist gleichbedeutend mit 16:0 Punkten und der Tabellenführung.

Mit einem 25:30 Auswärtssieg im Doppelderby gegen die mHSG Friesenheim/Hochdorf 4 klettert die zweite Hornissengarde in der Tabelle und weiß im Grunde immer noch nicht so genau wie sie dieses Spiel gewonnen hat.

Vergangenen Samstag bestritten wir endlich wieder ein Heimspiel. In unserer jedoch nicht ganz so heimischen Loschky-Halle in Niederfeld empfingen wir die Damen der HSG Lingenfeld/Schwegenheim.

Die Herren 2 feiern mit einem Kopfschmerzen bereitenden 32:31 Sieg gegen die bis dato ungeschlagene zweite Garde der HSG Eckbachthal ihren ersten Saisonsieg.

Vergangenen Samstag konnten sich unsere Herren 1 mit 29:22 gegen die HSG Völklingen durchsetzen. In einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten hatten unsere Jungs am Ende den längeren Atem und konnten so den nächsten Heimerfolg einfahren. Mit dem siebten Sieg in Serie setzt man den idealen Saisonstart fort und bleibt weiterhin mit 14:0 Punkten an der Tabellenspitze.