Am vergangenen Samstag traf die zweite Hornissengarde in der, nur äußerst ungern als Heimspielstätte genutzen, Heinrich-Ries-Halle auf die TuS KL-Dansenberg 3.